Василиса▶ Я жду вашего обращения. Что Вы хотите узнать?
Логотип
DNB - Presse GSB 7.1 Standardlösung Inhalt Hauptmenü Suche Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite) Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite) Government Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite) Servicemenü English Ge­bär­den­spra­che Leich­te Spra­che Menü Servicenavigation Be­nut­zung DNB Pro­fes­sio­nell Mein Konto Su­che Webseiten durchsuchen

Suche. Finden. Entdecken

Sie möchten in unseren Beständen recherchieren?

Zur Katalog-Suche Sie sind hier: Startseite Über uns Presse PressebereichPressemappe, Pressemitteilung und Mikrofone für eine Pressekonferenz

Mit unseren Pressemitteilungen informieren wir Sie über aktuelle Themen der Deutschen Nationalbibliothek. Die Meldungen decken die Bandbreite unserer Aktivitäten ab. Sie reichen von bibliotheksfachlichen Inhalten bis zu kulturellen Nachrichten über Ausstellungen und Veranstaltungen in unseren Häusern in Leipzig und Frankfurt am Main.

Sie möchten in unseren E-Mail-Presseverteiler aufgenommen werden? Bitte melden Sie sich unter presse@dnb.de an und lassen Sie uns wissen, über welche Themen und zu welchem Standort Sie regelmäßig mehr erfahren wollen.

Deutsche Nationalbibliothek und Wikimedia Deutschland veröffentlichen WikiLibrary-Manifest

Die Deutsche Nationalbibliothek veröffentlicht heute gemeinsam mit der Wikimedia Deutschland e.V. das WikiLibrary-Manifest. Mit diesem Manifest setzen die Partner ein Zeichen für ein zukunftsgewandtes, frei zugängliches und offenes Semantic Web. Die Deutsche Nationalbibliothek unterstützt damit den Aufbau eines Daten-Ökosystems, das vor allem die nachhaltige Nutzung von Kultur- und Forschungsdaten ermöglicht.

Mehr Ausschnitt aus der Webseite "Das WikiLibrary Manifest" darübergelegt das Wort Pressemitteilung Hörstation Exil auf dem Vorplatz der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig ab 6. Oktober 2020

Vor dem Gebäude der Deutschen Nationalbibliothek am Deutschen Platz in Leipzig installiert das Deutsche Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek am 6. Oktober 2020 um 11 Uhr eine Hörstation zum Thema Exil.

Mehr Die Kurbel der Hörstation in Leipzig wird per Hand gedreht. Erika Mann. Kabarettistin – Kriegsreporterin – Politische Rednerin

Eine Ausstellung der Monacensia im Hildebrandhaus zu Gast im Deutschen Exilarchiv 1933-1945 // Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // 9. Oktober 2020 bis 30. Januar 2021

Mit der Ausstellung „Erika Mann. Kabarettistin - Kriegsreporterin - Politische Rednerin“ setzt das Deutsche Exilarchiv 1933-1945 sein Wechselausstellungsprogramm fort.

Mehr Auf der Schwarzweißfotografie ist Erika Mann im Alter von 43 Jahren zu sehen. Sie schaut zur linken Seite und hält zwischen den Fingern der linken Hand eine Zigarett, daübergelegt das Wort Pressemitteilung 370 Jahre Zeitungsdruck in Leipzig

Ausstellung: 370 Jahre Zeitungsdruck in Leipzig

Wenn das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in seiner neuen Kabinettausstellung das Thema Tageszeitung aufgreift, so nehmen wir ein Medium in den Blick, das aktuell von großen Umbrüchen geprägt ist. In einer Zeit, in der die Zeitung international unter erheblichen wirtschaftlichen Druck geraten ist, lohnt ein rückversichernder Blick in die Vergangenheit – mit dem Ziel, sich auch Gedanken über die Zukunft des Mediums zu machen.

Mehr Ausstellungsmotiv, darübergelegt das Wort Pressemitteilung

Ausstellungsmotiv, darübergelegt das Wort Pressemitteilung Abbildung: Grafisch

„Inside Beethoven!“ Das begehbare Ensemble

30. Juli bis 22. August in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main

Wie klingt es, Teil eines Orchesters zu sein? Die begehbare Klangausstellung „Inside Beethoven!“ kombiniert neuste Erkenntnisse der Musikwissenschaft mit der modernen Musikedition zu einem spektakulären Mittendrin-Erlebnis – eine Perspektive, die dem Publikum sonst verborgen und nur den Musiker*innen selbst vorbehalten bleibt.

Mehr Ausstellung "Inside Beethoven", darüber gelegt das Wort Pressemitteilung

Ausstellung "Inside Beethoven", darüber gelegt das Wort Pressemitteilung Foto: Simon Walloschek

"House of Europe. Europäische Zeugnisse in der Deutschen Nationalbibliothek“

25. Juni 2020: Anlässlich der am 1. Juli 2020 beginnenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft veröffentlicht die Deutsche Nationalbibliothek die Publikation „ House of Europe “, die den zahllosen Spuren nachgeht, welche Europa in ihren Sammlungen hinterlassen hat. Ziel des Buches ist es, den europäischen Charakter und grenzüberschreitenden Horizont des nationalen Gedächtnisses in den Blick zu rücken.

Mehr Buchumschlag der Publikation "House of Europe. Europäische Zeugnisse in der Deutschen Nationalbibliothek"; darüber gelegt das Wort Pressemitteilung „EUROPA lesen“

30. April 2020: Schauspielerinnen und Schauspieler lesen in den leeren Lesesälen der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig und Frankfurt am Main Texte zu Europa. Die kurzen Lesungen für die Kamera werden im Umfeld des Europatags am 9. Mai nach und nach auf der Website der Bibliothek veröffentlicht. Bis zum Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft Anfang Juli entsteht so in 15 Clips ein vielfältiger literarischer Blick auf Europa.

Mehr Maria Hartmann liest  im leeren Lesesaal "Geisteswissenschaften" der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig aus "Maghrebinische Geschichten" von Gregor von Rezzori; darüber gelegt das Wort Pressemitteilung

Maria Hartmann liest  im leeren Lesesaal "Geisteswissenschaften" der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig aus "Maghrebinische Geschichten" von Gregor von Rezzori; darüber gelegt das Wort Pressemitteilung Foto: Dirk Böing

Grillenkäfig und Wasserpfeife: Das chinesische Gelehrtenhaus. Ein Kulturexport um 1900

Die Ausstellung „Grillenkäfig und Wasserpfeife: Das chinesische Gelehrtenhaus – Kulturexport um 1900 “ des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Nationalbibliothek präsentiert Objekte aus der Welt des traditionellen chinesischen Gelehrtentums. Sie waren während der Weltausstellung des Buches 1914 in Leipzig zu sehen und führen die kulturelle Neugier und die Lebhaftigkeit des internationalen Kulturtransfers am Anfang des 20. Jahrhunderts vor Augen. Die Ausstellung wird am 3. März 2020 um 19:30 Uhr eröffnet.

Mehr Ausstellungsmotiv

Ausstellungsmotiv Abbildung: Deutsche Nationalbibliothek

Frank Scholze löst Elisabeth Niggemann an der Spitze der Deutschen Nationalbibliothek ab

13. Dezember 2019, Frankfurt am Main: Frank Scholze wurde heute in Frankfurt am Main als Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek in sein Amt eingeführt. Ministerialdirektor Dr. Günter Winands, Amtschef bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Deutschen Nationalbibliothek, hatte zuvor Dr. Elisabeth Niggemann in den Ruhestand verabschiedet. Sie hatte das Amt der Generaldirektorin seit 1999 inne. Frank Scholze tritt sein Amt am 1. Januar 2020 an.

Mehr Dr. Günter Winands überreicht Frank Scholze die Ernennunngsurkunde zum Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek

Dr. Günter Winands überreicht Frank Scholze die Ernennunngsurkunde zum Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek Foto: Alexander Paul Englert

„Störenfriede. Kunst, Protest und das Ende der DDR“

Die Ausstellung „Störenfriede. Kunst, Protest und das Ende der DDR“ nimmt den 30. Jahrestag der Proteste im Herbst 1989 zum Anlass, anhand von Künstlerzeitschriften, Mailartprojekten, aber auch Punkkonzerten die kreative Vielfalt und Lust am Experiment zu zeigen, aber auch die anmaßenden und zerstörerischen Übergriffe der Staatssicherheit auf die Kunstszene. Die Wechselausstellung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikarchiv der Deutschen Nationalbibliothek und in Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig entstanden. Sie wird am Donnerstag, den 28. November 2019, um 19:30 Uhr eröffnet.

Mehr Ausstellungsmotiv

Ausstellungsmotiv Gestaltung: Grafisch

„... der Wind stellt seine Tasche in ein anderes Land…“ – Herta Müller. Collagen

19. November 2019, Frankfurt am Main: „... der Wind stellt seine Tasche in ein anderes Land…“ – Herta Müller. Collagen // Ausstellung des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // 29. November 2019 bis 28. März 2020 // Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 28. November 2019, 19 Uhr

Mehr Eine von Herta Müllers unbetitelten Collagen; darüber gelegt das Wort Pressemitteilung

Eine von Herta Müllers unbetitelten Collagen; darüber gelegt das Wort Pressemitteilung © für die Collage: 2019 Carl Hanser Verlag, München

Freiheit - Kunst - Gemeinschaft. Bauhaus-Ideen als Fragen an die Gegenwart. Eine Tagung.

5. November 2019, Leipzig: Am 14. und 15. November 2019 findet im Deutschen Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig die Abschlussveranstaltung der Aktivitäten zum 100. Bauhaus-Jubiläum in Sachsen statt.

Mehr Ausschnitt aus dem Plakat zur Tagung "Freiheit - Kunst - Gemeinschaft" „Schmutz und Schund. Die Weimarer Republik“

„Schmutz und Schund. Die Weimarer Republik“ ist der Titel einer Kabinettausstellung zu zensierten und indizierten Schriften und Bildern der 1920er- und 1930er- Jahre, die das Deutsche Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek zeigt. Die Ausstellung wurde von Master-Studierenden des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Buch- und Schriftmuseum erarbeitet. Sie wird am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, um 19:30 Uhr eröffnet.

Mehr Ausstellungsmotiv

Ausstellungsmotiv Abbildung: Deutsche Nationalbibliothek

Archiv-Pressemitteilungen

Hier finden Sie ältere Pressemitteilungen.

Link zum Archiv Kompaktregalanlage im Hintergrund, Vordergrund mehrfach Schrift "Pressemitteilung" und Teaser

Kurz-URL: https://www.dnb.de/presse
Kontakt: presse@dnb.de

nach oben Unsere Newsletter empfehlen Über den Katalog Mein Konto Hil­fe DNB Glossar In­halt (Si­te­map) Im­pres­s­um Da­ten­schutz Bar­rie­re­frei­heit Pres­se Be­ruf und Kar­rie­re Kongresszentrum Öf­fent­li­che Ausschreibungen Recht­li­ches und Grund­lagen Ge­sell­schaft für das Buch DNB Leipzig

Deutscher Platz 1

+ 49 341 2271-0

+ 49 341 2271-0

info-l@dnb.de DNB Frankfurt

Adickesallee 1

+ 49 69 1525-0

+ 49 69 1525-0

info-f@dnb.de An­fahrt Kon­tak­te Logo der Deutschen Digitalen Bibliothek Logo von "Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien"; Link auf deren Homepage Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

© 2014-2020 ЯВИКС - все права защищены.
Наши контакты/Карта ссылок