Василиса▶ Я жду вашего обращения. Что Вы хотите узнать?
Логотип
DDR-Lexikon: West-Berlin West-Berlin Nutzungsrecht f�r diesen Artikel: Der Nutzer erh�lt das Recht zur privaten Nutzung dieses Artikels entsprechend UHG. Jede weitere Verwertung im Sinne des UHG ist ohne schriftliche Zustimmung nicht zul�ssig,Ausdr�cklich sind auch �bernahmen in andere Enzyklop�dien (z.B. Wikipedia) nicht zul�ssig!
Als West-Berlin wurde der (polische und geographische) Westteil der Stadt Berlin bezeichnet, der durch den Amerikanischen Sektor, den Britischen Sektor und den Franz�sischen Sektor der Viersektorenstadt Berlin gebildet wurde.

Um die formale Bezeichnung wurde immer ein politischer Streit gef�hrt:

  • die BRD bestand auf der Formulierung Berlin (West) ; praktisch wurde nur Berlin gesagt
  • die DDR formulierte in ihren Texten Westberlin

In der politischen Auseinandersetzung wurde von der DDR oft demonstrativ "Westberlin" dem westlichen "Berlin" f�r Westberlin entgegengesetzt.

Die politische Literatur zum Berlin nach 1945 aus �stlicher und westlicher Sicht f�llt ganze B�cherschr�nke und macht deutlich, dass das "Politikum Berlin" nur ein Ausdruck der globalen Ost-West-Auseinandersetzung war.

  • Das Ministerium f�r Ausw�rtige Angelegenheiten der DDR ? brachte 1964 eine Dokumentation zur Westberlinfrage heraus, die in 149 Dokumenten von 1943 bis 1964 "Aufschlu� �ber die Entstehung des Westberlinproblems" aus DDR-Sicht geben sollte und West-Berlin als Zentrum einer latenten Kriegsgefahr darzustellen versuchte. Das ungek�rzte Vorwort dieser Dokumentation:

Diese DDR-Dokumentation zielte eindeutig darauf ab, West-Berlin aus dem westlichen Lager herauszul�sen und ignorierte v�llig, dass erstens die Bev�lkerung von West-Berlin sich immer als der Bundesrepublik zugeh�rig f�hlte und zweitens der Fl�chtlingsstrom aus der DDR nach West-Berlin bis zum Bau der Mauer 1961 deutlich machte, wie DDR-B�rger �ber die "Bedrohung Westberlin" dachten.


  • Literatur zu West-Berlin aus �stlicher Sicht: (Auswahl)
    • P.A. Steiniger: Westberlin, Ein Handbuch zur Westberlin-Frage, Kongress-Verlag, Berlin 1959
    • Alexander Martin: Brennpunkt Berlin, 70 Fragen und 70 Antworten zum Berlin-Problem, Kongress-Verlag, Berlin 1959
    • Dokumente zur Westberlinfrage, hsgb. vom Min.f.Ausw�rtige Angelegenheiten der DDR, 1964
    • V.Wyssotzki: Westberlin, Verlag PROGRESS, Moskau 1974

  • Literatur zu West-Berlin aus westlicher Sicht: (Auswahl)
    • Dokumente zur Berlin-Frage 1944-1959, mit einem Vorwort des Regierenden B�rgermeisters Willy Brandt, Oldenburg-Verlag, M�nchen 1959
    • Alfons Dalma: Hintergr�nde der Berlin-Krise, Condor-Verlag, Karlsruhe 1962
    • Ansgar Skriver (Hrsg.): Berlin und keine Illusionen, 13 Beitr�ge zur Deutschlandpolitik, R�tten & Loening Verlag, Hamburg 1962




Konzeptionsgem�� ( Das Wiki-Prinzip ) arbeiten viele Autoren gemeinsam am DDR-Lexikon. Artikel k�nnten Fehler enthalten oder Rechte Dritter verletzen. S�mtliche Verletzungen der Rechte Dritter gehen zu Lasten des jeweiligen Autoren. Der Betreiber sichert zu, dass er Artikel, die Rechte Dritter verletzen, nach Aufforderung l�scht.Nutzungsrecht: Der Nutzer erh�lt das Recht zur privaten Nutzung entsprechend UHG. Jede weitere Verwertung im Sinne des UHG ist ohne schriftliche Zustimmung nicht zul�ssig.
© 2014-2020 ЯВИКС - все права защищены.
Наши контакты/Карта ссылок